Cant del Gal - Alpine Hideaway

Ihr Hotel im Val Canali in Primiero-San Martino di Castrozza

Wie klingt das Glück?  Das melodiöse Rauschen eines Baches, das mächtige Gebrüll der Hirsche, der rhythmische Gesang des Auerhuhns, der unserem familiengeführten Hotel seinen Namen verleiht? Es sind Klänge, die nur in der vollkommenen Stille des Val Canali zu hören sind. Hier, zwischen Tannenwäldern und Dolomitengipfeln, ist der Kontakt mit der Natur authentisch genauso wie unsere Gastfreundschaft: einfach und im Einklang mit unserer Umgebung. Wenn Sie wie wir die Bergwelt im Herzen tragen, werden Sie dieses Paradies zu jeder Jahreszeit lieben … Willkommen!

Familie Cemin
mit dem Team des Cant del Gal

Über uns

★ ★ ★ ★

“Es ist einfach wunderbar, mitten im Grün des Val Canali
... Ich liebe diesen Ort!
Nicola und Marzia sind mehr als nett, sie sind freundlich, hilfsbereit, immer mit einem Lächeln auf den Lippen, genauso wie der Rest des Personals.
Ausgezeichnetes Essen, wunderbares süßes und herzhaftes Frühstück mit frischem Obst und vielem mehr.
Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und geräumig – wenn Sie im Cant del Gal sind, sind Sie in den Bergen!“
Fabiola D.

 

Tripadvisor

Essen als Nahrung für die Seele
Die ganze Region auf Ihrem Teller

Die Speisekarte unseres Restaurants bietet die typischsten Produkte der Berge:  Wir bereiten traditionelle Rezepte mit hochwertigen, lokalen Zutaten zu sowie Slow Food oder Gerichte aus der Arche des Geschmacks. Das Panorama auf der Terrasse krönt das Erlebnis.

Val Canali: im Herzen der Dolomiten
Südliches Tor der Palagruppe

Wenn Sie Ihr Auto einmal für eine Zeitlang vergessen wollen, ist unser Hotel Cant del Gal genau richtig, denn es ist Ausgangspunkt verschiedener Wanderwege zu Berg- und Schutzhütten. Sie gelangen von uns aus auch auf die schönsten Klettersteige, eingebettet in die Mondlandschaft der Palagruppe.

Versunken in der Stille des Waldes
Für einen beschaulichen Winter

Im Val Canali scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Dörfer haben sich, in Schnee gehüllt, zur Winterruhe begeben und laden dazu ein, es ihnen gleich zu tun: zu entschleunigen, durchzuatmen, die Schönheiten der Natur zu entdecken und Schritt zu halten mit sich selbst.